Der Verein stellt sich vor

350 Jahre Geschichte, mit vielen Höhen und Tiefen, Erfolgen und Niederlagen, Freude und Traurigkeit, hellen und dunklen Kapiteln, entstanden und geprägt durch den Lauf der Geschichte und Ihrer Mitglieder, aber immer basierend auf den in der Satzung festgelegten Werten:

Bekenntnis des Glaubens, Schutz der Sitte und Liebe zur Heimat.

Historie unserer Bruderschaft:

Das Gründungsjahr 1658 belegen die ältestes Plakete an unserer Präsidentenkette und der Auszug des §1 der Satzung aus 1872 „in dem der Schützenverein zu Buir, umfassend die bisherige Schützen- u. Brudergesellschäft St. Sebastiani, welche am 19. Mai 1658 gegründet wurde….., viele weitere Dokumente gingen leider in den Kriegswirren verloren.
1936 wurde die Jungschützengruppe gegründet, die nun auch schon seit mehr als 85 Jahre aktiver Bestandteil der Bruderschaft ist. 

1947 fand das erste Schützenfest nach dem 2ten Weltkrieg statt.
Ende der fünfziger Jahre fand auch die alte ehrwürde Königskette, wenn auch stark in Mitleidenschaft gezogen, den Weg zurück in die Bruderschaft, die bei der Besetzung Kerpens 1945 den amerikanischen Besatzern, trotz aller getroffenen Sicherheiten, in die Hände viel.
1971 wurde im Untergeschoß der damaligen Hauptschule durch die tatkräftige Mitarbeit unserer Mitglieder die neue Luftgewehr-Schießanlage eingeweiht. 

Bis 1974 bestand die Bruderschaft nur aus katholischen männlichen Mitgliedern. Mit der Satzungsänderung wurde diese in eine Vereinigung von Männern und Frauen aller christlichen Konfessionen umgewandelt. 

1983 wurde zum 325jährigen Bestehen das Jubiläums- und Bezirksschützenfest ausgerichtet. Drei Jahre später, 1986, 50 Jahre Jungschützen gefeiert und eine Standarte angeschaft und geweiht.

Durch eine weitere Satzungsänderung 1988 wurde den weiblichen Mitgliedern der Weg geöffnet, am traditionellen Königsschießen teilzunehmen. Nachweißlich können wir auf eine große Anzahl Majestäten in allen Altersklassen zurückblicken, wobei hier auch der Eine oder die Andere auf Bezirksebene in Seiner/Ihrer Altersklasse zum Silberträger gekrönt wurde. 

1992 fand das erste Dorfpokalschießen statt und 1995 durften wir unseren ersten Schützenkaiser krönnen. 

2007 wurde die InfrarotSchießanlage für unsere Bambini angeschaft. 

Nach dem Jubiläums- u. Bezirksschützenfest 2008 traten viele ältere Vorstandsmitglieder zurück und die Geschicke der Bruderschaft wurde in die Hände eines neuen jungen Vorstand gelegt.

Die Geschichte hat uns gezeigt, dass es sich auch weiterhin lohnt, die gesetzten Ziele und Werte unserer Schützenbruderschaft in der gewohnten Weise mit immer neuen Akzenten zum Wohle Aller gemeinsam zu tragen und neu zu gestalten.

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten: Jeden Freitag von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Wo ? : Luftgewehr-Schießanlage im Untergeschoß der Grundschule (Eingang Schulhof) 
Ein Probeschießen ist jederzeit möglich. Wir freuen uns über jeden Besuch!